HATHA YOGA

 

 

 

 

WAS IST HATHA YOGA?

 

YOGA IST FÜR JEDEN MENSCHEN GEEIGNET.

 

Steht auch für das ins Gleichgewicht bringen von „ha“ (Sonne, erhitzend) und „tha“ (Mond, kühlend), von Körper und Geist.

Hatha Yoga hat die Kraft, dich in einen ausgeglicheneren und gestärkten Menschenzu verwandeln.

  • Hatha Yoga hat vielfältige Vorteile für deine Gesundheit, baut Stress ab, stärkt Körper, Muskeln, Geist und Seele
  • Hilft zum Beispiel bei Rücken- und Nackenschmerzen, bei Depressionen, Schlafstörungen und hohem Blutdruck
  • Stärkt deinen Energiefluss
  • Ausgleich zwischen Bewegung/Anstrengung und Ruhe/Entspannung

Kurse: ab September gehts Freitags weiter um 19:30Uhr

in der Galerie Antonstadt auf der Kamenzer Strasse 19, 01099 Dresden Neustadt

60min Yoga mit Teilnahme von 9,00 Euro pro Kurs; Matten sind vorhanden

Vorher bitte anrufen für Platzreservierung. Danke OM OM OM Mandy :) 

 

ADHO MUKHA SVANASANA/ DER NACH UNTEN BLICKENDE HUND अधोमुखश्वानासन

1. Beginne auf allen Vieren. Die Knie sind hüftbreit und die Hände schulterbreit auseinander aufgestellt. Die Hüfte befindet sich über den Knien und die Schultern über den Handgelenken.

2. Bewege deine Hände etwas vor die Schultern. Rolle über die Zehen auf die Füße, hebe deine Hüfte an. Und strecke die Beine weitestgehend.

3. Beuge nochmal deine Knie und schiebe dich aus der Kraft deine Arme und Hände nach hinten oben, dann strecke sie so weit wie noch angenehm aus. Deine Fersen ziehen nach unten in Richtung Boden. Dein Nacken ist entspannt und der Rücken gerade. Mach dich lang.

BHUJAṄGĀSANA/ DIE KOBRA              भुजङ्गासन

1. Die Hände unter die Schultern geben und die Stirn auf den Boden legen.

2. Den Kopf nach vorne schieben. Schulterblätter nach hinten ziehen , Kopf heben und das Gesäß anspannen.

3. Mit dem Einatmen bewegt sich der Brustkorb sanft nach oben, mit dem Ausatmen leicht nach unten.

 VARIATION : Die Hände hinter dem Gesäß falten und Brustkorb heben. Stärkt die Rückenmuskeln. RÜCKENSCHONENDE VARIATION : Füße aufstellen und Kissen oder dicke Decke unter den Bauch legen. (oder nur Kissen unter den Bauch legen, dabei die Füße ausgestreckt lassen) 

AṄJANEYĀSANA / DER HALBMOND अंजनेयासन/

(1) Ausgangsstellung: Fersensitz, dann rechtes Bein nach hinten geben. Beide Hände auf das Knie.

(2) Dann Hände vor dem Brustkorb falten und Arme nach oben geben.

(3) Gesäß leicht anspannen und Hüfte sanft nach vorn schieben. Sanft in eine Rückbeuge gehen.